• Wir bedauern ...

    Das Lit.EU 2020 muss wegen der Situation um Corona verschoben werden ...

    Ein neues Datum für 2021 wird bald bekannt gegeben ...

    Bleiben Sie gesund! ...

  • Das Festival

    Lit.EU ist ein kleines europäisches Literaturfestival an der Adria, im historischen Küstenort Opatija (Kroatien). Im Hotel Miramar, in dem schon Vladimir Nabokov lebte, begegnen sich Schriftsteller, um in deutscher Sprache aus ihren Werken zu lesen. Ein Ort sich kennenzulernen und literarisch auszutauschen: sich inspirieren zu lassen und neue Lebenswelten hinter neuen Buchwelten zu entdecken. Mit Philosophischen Cafés, Literaturspaziergängen oder Yoga für Literaten will sich das Lit.EU als weltoffenes Literaturfest geben, bei dem jeder willkommen ist, der sich für das geschriebene Wort interessiert, und daran glaubt, dass ein Buch nicht nur eine Ware, sondern eine Kraft, nicht nur Konsumgut, sondern existenzielle Erfahrung sein kann.

     

    Die Sprache

     

    Die Autoren lesen in deutscher Sprache. Das Hotel hat überwiegend deutschsprachige Gäste und Opatija selbst hat seit der Donaumonarchie immer wieder österreichische Gäste angezogen. Dennoch ist ein Ziel unseres Festivals, Grenzen, auch sprachlicher Natur, zu überwinden, in Zukunft andere Sprachen durch Simultan-Übersetzungen einzubeziehen. Ziel ist aber auch, die deutsche Sprache in Kroatien zu fördern und so jugendliche Kroaten/Innen zu unserem Festival einzuladen, etwa von Schulen, Sprachinstituten oder Universitäten. Wir wollen damit zum kulturellen Austausch in Kroatien und Europa beitragen.

  • Autoren/Innen

    Es lesen für Sie:

    Ilija Trojanow

    Deutschland (*1965 in Sofia, Bulgarien)

    Ilija Trojanow ist ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Verleger. Er stammt aus Bulgarien und lebte in Kenia, Indien, Frankreich, Südafrika, Deutschland und heute in Wien. Er gehört zu den Unterstützern der Charta der Digitalen Grundrechte der Europäischen Union. Seit 2017 ist er Beisitzer im Präsidium des PEN-Zentrums in Deutschland. Seine Romane sind vielfach ausgezeichnet. Zuletzt erhielt er den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln (2018). - Herr Trojanow liest für Sie am 13. + 16.NOV.

    © Andreas Hornoff

    Denis Scheck

    Deutschland (*1964 in Stuttgart)

    Denis Scheck ist Literaturkritiker, Übersetzer und Journalist. Bereits im Alter von 13 Jahren gründete er eine eigene literarische Agentur. Als Übersetzer und Herausgeber engagierte er sich für Autoren wie Michael Chabon, William Gaddis und David Foster Wallace. Lange arbeitete er als Literaturkritiker im Radio, heute ist er Moderator der Fernsehsendungen "Lesenswert" im SWR und "Druckfrisch" in der ARD. Zuletzt erschien sein Buch Schecks Kanon: Die 100 wichtigsten Werke der Weltliteratur (2019). - Herr Scheck liest für Sie am 12. + 14.NOV.

    Anne-Dore Krohn (Copyright: Carsten Kampf)

    Anne-Dore Krohn

    Deutschland (*1977 in Berlin)

    Anne-Dore Krohn hat in Florenz, London, Wroclaw und Berlin Publizistik und Literaturwissenschaften studiert. Nach einigen Jahren bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, und zahlreichen Reisen, arbeitet sie heute als Literaturredakteurin bei rbb Kultur (des Rundfunks Berlin Brandenburg). Frau Krohn ist u.a. Jurymitglied des Walter-Serner- und des Schubart-Literaturpreises und moderiert regelmäßig Lesungen, u.a. auf dem Erlanger Poetenfest. - Frau Krohn liest für Sie am 14.NOV.

    ©  Baard Henriksen

    Hanne Ørstavik

    Norwegen (*1969 in Tana)

    Hanne Orstavik ist eine der profiliertesten norwegischen Gegenwartsautorinnen. Sie hat in Skandinavien eine grosse Leserschaft und wurde mit vielen Literaturpreisen ausgzeichnet. In 2018 war sie in den USA auf der Short List der National Book Awards. Die deutschen Ausgaben ihrer Romane Liebe, So wahr wie ich wirklich bin und Die Zeit, die es dauert, sind im Karl Rauch Verlag erhältlich. Ebenda erscheint im Herbst 2020 ihr aktueller Roman Milano. - Frau Ostarvik liest für Sie am 13. + 15.NOV.

    Dževad Karahasan

    Bosnien (*1953 in Duvno)

    Dževad Karahasan ist Erzähler, Dramatiker und Essayist. Die Belagerung Sarajevos war Thema seines in zehn Sprachen übersetzten "Tagebuchs der Aussiedlung" (1993) und seiner beiden Romane "Schahrijârs Ring" (1997) und "Sara und Serafina" (2000). Für den Essayband "Das Buch der Gärten" wurde er 2004 mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung ausgezeichnet. Es erschienen zuletzt: Sein epische Meisterwerk "Der Trost des Nachthimmels" und der Erzählband "Ein Haus für die Müden". Karahasan lebt in Graz und Sarajevo. - Herr Karahasan liest für Sie am 11. + 16.NOV.

  • Künstler & Musiker

    Es malen und spielen für Sie:

    Mari Hofman

    Mari Hofman

    Holland (*1947 in Breda)

    Mari Hofman arbeitet seit 2000 als freier Künstler und Illustrator. Er war Professor u.a. an der ABK Arnheim und der Kunsthochschule St.Joost. Hervozuheben sind ausserdem seine Malkurse Crea-Italia, in Lazio, nahe Rom. Mari Hofman wird auf dem Lit.EU von jedem Autor ein Portrait anfertigen. Die Portraits werden im Hotel Miramar ausgestellt.

    Vanja Posavec

    Trio Veljak

    Kroatien (*Rijeka)

    Das Trio Veljak ist ein Familien Musik Ensemble, bestehend aus Vater Veljak, und seinen beiden Töchtern, Natasa und Maja Veljak. Herr Veljak spielte Konzerte in ganz Europa und war u.a. Solist beim Dubrovnik Symphonie Orchester. Natasa Veljak erhielt zahlreiche Auszeichnungen als Geigerin, ihre Schwester, Maja Veljak, engagiert sich u.a. für begabte Kinder, in der Schule "Novigrad Spring".

    Vanja Posavec

    Vanja Posavec

    Kroatien (*1992 in Koprivnica)

    Vanja Posavec ist ein äusserst talentierter Musiker, für klassische Gitarre. Er absolvierte sein Studium bei Prof. Carlo Marchione in Maastricht (Holland) und unterrichtet heute klassische Gitarre auf der Insel Krk und in Rijeka.

    Prof. Sandra Klen & Deni Klen

    Prof. Sandra Klen & Deni Klen

    Kroatien (*1987/ *1999 in Rijeka)

    Prof. Sandra Klen spielt auf dem Klavier in verschiedenen Ländern Europas, u.a. auf humanitären Konzerten für kroatische Kinder. Sie war Stipendiatin des Rotary Clubs und unterrichtet heute Klavier in Rijeka. - Deni Klen, ihr Bruder, gewann verschiedene Preise auf der Mandoline. Er gilt als einer der besten Nachwuchstalente Kroatiens. - Das Duo wird unterstützt durch Prof. Nereo Arbula (Saxophon).

    Prof. Sandra Klen & Deni Klen

    LOS - Virtuelle Literatur

    Zürich (Schweiz)

    Das Schweizer Team von Montezuma Film präsentiert eine Symbiose, von Literatur und Virtueller Realität, in der die Teilnehmer/Innen viel mehr als nur zu Augenzeugen eines Hörbuchs werden. Beruhend auf einer wahren Begebenheit erzählt "Los" vom Abschiednehmen, dem alltäglichen und dem endgültigen, und öffnet einen Spalt weit die Tür zur Ewigkeit. - Vorführungen am 13.+14.NOV.

  • Programm

    11.-17. November 2020

    Endlich! Das Programm für 2020 ist online!

    Zum downloaden. Virenfrei. Herrlich!

  • Download

    Programm des Lit.EU `20, inklusive: "Kaiserliche Fragen"

  • Hotel Miramar

    In Opatija (Kroatien)

    Hotel Miramar, Opatija

    Das Hotel Miramar in Opatija (Region Kvarner - Istrien) ist ein 4 Sterne Superior Hotel, mit Wellness, Spa, Gourmet Küche und gehobenem Service im Restaurant und auf den Terrassen am Meer. Ein Fels-Badestrand liegt direkt am Hotel, und gleich darüber verläuft der Lungomare, ein 12km langer Spazierweg, auf dem nicht nur Prinzessin Sissi spazieren ging, sondern - so mutmaßen wir - auch James Joyce, Rainer Maria Rilke, Sergei A. Jessenin oder Anton Tschechow. Spazieren Sie mit!

  • Über uns

    Es begrüssen Sie herzlich ...

    Ben Rakidzija (alias RAKI)

    Ben Rakidzija

    Künstlerischer Leiter

    Das Herz des Lit.EU. Er ist Schriftsteller, Europa-Reisender und unterrichtet als Yogalehrer in mehreren Ländern. In 2020 erscheint von ihm Das Buch der kleinen Wahrheiten, im Karl Rauch Verlag. - Schreiben Sie ihm gerne an KleineWahrheiten(at)gmail.com oder besuchen Sie seine Webseite.

    Martina Riedl

    Direktorin Hotel Miramar

    Das Herz des Hotels. Fördert und engagiert sich für Kunst und Kultur, unterstützt Buch-Editionen (etwa über den Seefahrer Heinrich von Littrow), ist kulturschaffend/ zimmerfreihaltend im Hotel seit seiner Eröffnung.

    Dr. Pietro Scagnol

    Literaturführer Triest (IT)

    Pietro Scagnol war Student von Claudio Magris in Triest. Er schrieb seine Doktorarbeit über Lou Andreas Salomé und arbeitet seit 25 Jahren in der Region Friaul Julisch Venetien als Fremdenführer. - Am 18.NOV begrüsst er Sie herzlich in Triest für einen Literaturspaziergang zum Rilke-Weg und, wenn Sie wünschen, in der Triester Innenstadt.
    Bernd Gritschacher

    Bernd Gritschacher

    Sauna Poet (AU)

    "Während der Körper sich wärmt, die Hitze langsam durch den Körper kriecht, ziehen meine Gedanken und finden sich in Reimen wieder. In dieser Situation entstand der Text zum „Saunasong“, einem Liedertext, in dem der Saunagang beschrieben wird oder auch „Das Schweißtröpfen“. Hier dürfen wir das Werden und Vergehen eines körpereigenen Wassertropfens miterleben." (Literarische Sauna-Aufgüsse, täglich, 13.-16.NOV)

     

  • Anreise

    Die nächsten Flughäfen sind in Rijeka, Pula, Triest, Ljubljana oder Zagreb. - Mit dem Auto brauchen Sie von Klagenfurt 2h, von Salzburg 4h, von Wien 5h. - Mit der Bahn fahren Sie von Villach über Ljubljana nach Opatija-Matulji, wo wir Sie gerne abholen.

    Ulica Ive Kaline 11
    HR-51410 Opatija/Abbazia
    Region Kvarner - Kroatien
    +385 51 280 000
  • Tickets

     

    Für Hotelgäste sind alle Veranstaltungen kostenlos.

     

    Externe Gäste werden gebeten vor/ nach jeder Veranstaltung eine Spende zu geben, die ihren Möglichkeiten entspricht.

     

    Mehr Informationen erhalten Sie unter:

    info@hotel-miramar.info oder Telefon: +385 51 280 000

     

  • Lit.EU 2019

    Es lasen für Sie, vom 13.-17.NOV:

    Franzobel

    Franzobel

    Österreich (*1967 in Vöcklabruck)

    Einer der populärsten Schriftsteller Österreichs. Er erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den Ingeborg-Bachmann-Preis (1995), den Nestroy Preis (2005) und den Bayrischen Buchpreis (2017). In 2015 war er Stadtschreiber von Split (Kroatien). Seine Theaterstücke wurden in verschiedenen Ländern und Kontinenten aufgeführt. Übersetzungen liegen bislang in 23 Sprachen vor.

    Markus Orths

    Markus Orths

    Deutschland (*1969 in Viersen)

    Lebt als freier Autor in Karlsruhe. Zuletzt erschien sein elftes Buch, Max. Drei seiner Bücher sind in insgesamt sechzehn Sprachen übersetzt worden. Seine Texte wurden u.a. auszeichnet mit dem Telekom-Austria-Preis (2008) in Klagenfurt oder dem Phantastik Preis der Stadt Wetzlar (2011). In Paris gewann das Stück Femme de Chambre den Prix Theatre 13 und den Publikumspreis. Seine Romanverfilmung das Zimmermädchen Lynn kam 2015 in die Kinos und wird während des Festivals gezeigt.

    Marie Gamillscheg

    Marie Gamillscheg

    Österreich (*1992 in Graz)

    Ihr Roman Alles was glänzt gelangte im Juni 2018 auf Platz fünf der ORF-Bestenliste. Sie erhielt 2018 den Debütpreis des Österreichischen Buchpreises, war Finalistin des aspekte-Literaturpreises und steht auf der Shortlist des Rauriser Literaturpreises 2019. Marie Gamillscheg ist außerdem freie Journalistin für Die Zeit und Zeit Campus.

    Adriana Altaras, Photo © Jacob Boerner

    Adriana Altaras

    Kroatien (*1960 in Zagreb, SFR Jugoslawien)

    Eine Schauspielerin mit grossartigen literarischen Qualitäten. Sie erhielt zahreiche Auszeichnungen, u.a. den Deutschen Filmpreis und den Silbernen Bären für Ihre schauspielerischen Leistungen. 2012 erschien ihr Bestseller "Titos Brille"; 2014 folgte "Doitscha", in 2017 "Das Meer und ich waren im besten Alter". Zuletzt erschien ihr Roman "Die jüdische Souffleuse". Sie schreibt regelmässig für Zeit Online und lebt heute mit ihrer Familie in Berlin.

    Adriana Altaras, Photo © Jacob Boerner

    Volker Hage

    Deutschland (*1949 in Hamburg)

    Einer der bekanntesten Literaturkritiker im deutschsprachigen Raum. Nach Stationen bei der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", der "Zeit", kam er zum "Spiegel", wo er bis 2014 als Literaturredakteur arbeitete. Er hatte Gastprofessuren in Deutschland und den USA inne. Er ist Herausgeber und Autor zahlreicher Bücher; zuletzt erschien sein Roman über Arthur Schnitzler, "Des Lebens fünfter Akt" (2018). - Volke Hage liest für Sie am MI, 13.NOV.

    Adriana Altaras, Photo © Jacob Boerner

    Egyd Gstättner

    Österreich (*1962 in Klagenfurt)

    Ein mehrfach ausgezeichneter Autor, Humorist und Publizist. Besonders bekannt wurde er in Österreich durch seine Satiren in der "Kleinen Zeitung". Bis 2018 wurden insgesamt 34 Bücher Gstättners veröffentlicht. Zuletzt erschienen "Die Familie des Teufels" (2018) und "Mein Leben als Hofnarr" (2019). - Egyd Gstättner liest für Sie am MO, 18.NOV.

  • Freunde des Lit.EU

    Rijeka 2020

    Rijeka - Kulturhauptstadt Europas 2020

    Opatija

    Opatija Riviera

    Buch 13

    Buch 13 (Österreich)

    AurA

    AurA (Kroatien)